Start/Aktuelles
Bücher
Weitere Publikationen
Vorträge
Consulting/Training
Persönliches Wachstum
Audio & Video
Projekte
Forschung
Universitäten
Medienecho
Biographisches

Kontakt / Impressum

 
: vorträge - reden - referate

 

Unter dem Motto "Das Leben und Denken asiatischer Traditionen verstehen und davon lernen" spricht Volker Zotz für Institutionen und Unternehmen zu Themenkreisen seiner Forschungen und Praxis, wie Integrative Interkulturalität und Persönliches Wachstum durch lernen vom Leben und Denken fernöstlicher Traditionen. Im Folgenden finden Sie Beispiele für Referatsthemen, wobei er nach einer Vorbesprechung seine Vorträge auf individuelle Bedürfnisse der Zuhörer zuschneiden kann.


: vorträge

Asien - Entwicklungsperspektiven im nächsten Jahrzehnt
:: Die Rolle des zusammenwachsenden Asien in einer globalisierenden Welt
:: Indien und China: Konkurrenz oder Kooperation - Konsequenzen für den Westen
:: Kulturelle Hintergründe gesellschaftlicher Tendenzen
:: Chancen und Risken: Verständnisprobleme aus europäischem Blickwinkel

 

Indien - Die neue Wirtschaftsmacht am Ganges
Beispiele für Vortragsschwerpunkte:
:: Indien gibt es nicht! Mögliche Orientierungen in verwirrender Vielfalt
:: Mitarbeiterführung in Indien: Balanceakte zwischen Hierarchie und Teamgeist
:: Der indische Markt in soziokultureller Analyse
:: Jenseits der Wirtschaft: Was erwartet ein Unternehmen in Indien?
:: Gesellschaft – Politik – Medien
:: Die Allgegenwart der Götter: Wie religiöse Vorstellungen Indien heute prägen
Volker Zotz ist Autor des Buchs Die neue Wirtschaftsmacht am Ganges Redline 2006

 

Japan - Business im Land der aufgehenden Sonne
Beispiele für Vortragschwerpunkte:
:: Japanische Unternehmensphilosophien: Wert und Ethik in der Geschäftswelt
:: Nicht Ja ist auch Nein. Kommunizieren in Japan: Probleme und Strategien
:: Als Europäer in Japan: Arbeitsalltag und Lebenswelten
:: Zen, Samurai und Geisha: Falsche Japan-Klischees – und wie sie trotzdem zutreffen
:: Der Fassade misstrauen: Wie Japan trotz westlichem Aussehen Japan blieb
Volker Zotz ist Autor des Buchs Business im Land der aufgehenden Sonne Redline 2008

 

Interkulturelle Verständigungsprobleme - Ein Mythos im Zeitalter der Globalisierung?
:: Klassische Missverständnisse der interkulturellen Kommunikation
:: Vom Weiterwirken alter Muster
:: Der Mensch zwischen Exotismus und Kulturschock
:: Wie lässt sich das Andere verstehen?

 

Irrationale Faktoren? Die Rolle der Kultur in der Wirtschaft Süd- und Ostasiens
:: Die Macht der Tradition
:: Religiöse Wurzeln trotz Säkularisierung
:: Differenzen in Ethik und Werten
:: Nationalismen und Ethnozentrismen

 

Europa - Indien - Ostasien: Drei Stile des Denkens. Flexibilität durch Perspektivenwechsel
Wege aus dem kulturbedingt eindimensionalen Denken: Wer weiß, aus welchen unterschiedlichen Perspektiven in Indien, China und Europa gedacht wird, wird automatisch flexibler. Er kann vertraute durch komplementäre Sichtweisen ergänzen, womit er sich selbst und seine Aufgaben in neuem Licht erkennt.
Volker Zotz, der zehn Jahre in Japan lebte, ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu Themen der Philosophie und Kultur Indiens, Chinas und Japans, z.B. Geschichte der buddhistischen Philosophie im Rowohlt Verlag, ebenfalls in mehrere Sprachen übersetzt.

 

Das Kamasutra als Management-Handbuch
Was können moderne Manager und Führungskräfte von der klassischen Weisheit Indiens lernen? Kamasutra, Bhagavatgita und Upanishaden als Quelle der Inspiration:
:: Führung durch Gewahrsein für die Ganzheit des Lebens
:: Wachsein und Wahrhaftigkeit als Management-Prinzipien
:: Selbsterkenntnis als Schlüssel
:: Aus der Ruhe wirken, um Kreisläufe zu durchbrechen
Volker Zotz ist Autor des Buchs Kamasutra im Management, erschienen 2008 im Campus Verlag in Frankfurt und New York.

 

Buddhismus für Praktiker
Die mehr als 2500 Jahre alte Philosophie des Buddhismus hält zahlreiche wertvolle Impulse für ein erfolgreiches Selbstmanagement von Führungskräften bereit. Sie geht von einem dynamischen Welt- und Menschenbild aus, um effiziente Methoden zu empfehlen, wie man in einer Welt des Wandels mit klarem Kopf und sicherem Reaktionsvermögen bestehen kann.
Volker Zotz ist Autor mehrerer Bücher zur Philosophie des Buddhismus, darunter Buddha und Mit Buddha das Leben meistern, beide erschienen im Rowohlt Verlag und wurden in viele Sprachen übersetzt.

 


 

Beispiel für eine Diskussion zum Thema Interkulturalität im SiemensForum Erlangen

Bei der Veranstaltung „Japan – Business im Land der aufgehenden Sonne“ des SiemensForum Erlangen diskutierten Volker Zotz und Peter Zapf, Leiter der Siemens-Landesgesellschaft Japan, wirtschaftliche Perspektiven und kulturelle Unterschiede, die sich im Geschäftsleben zwischen Japan und Europa auftun. Moderatorin Gudrun Riedl vom Bayerischen Rundfunk bezog Fragen des interessierten Publikums ein, für das Peter Zapf und Volker Zotz Themen wie wirtschaftliche Entwicklungen in Japan, die internationale Bedeutung des Landes, Perspektiven deutscher Unternehmen, gesellschaftliche Rahmenbedingungen, Mentalitäten, soziale Prägungen, japanische Gepflogenheiten sowie unterschiedliche Kommunikationsstile und Verhandlungsmuster erörterten.

Fotos: © Siemens AG

 

 

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::

Ich regiere die ganze Welt, indem ich mich selbst regiere. Konfuzianisch gesprochen, ist Regieren gleichbedeutend mit Bessern oder Berichtigen. Auf die Frage, was Regieren sei, antwortete der Meister mit einem Wortspiel, das zwei im Chinesischen verwandte Begriffe nebeneinander stellt: ‚Regieren heißt berichtigen.“ Mich selbst zu regieren, bedeutet darum, mich zu berichtigen, stimmiger zu machen, zu verbessern.“
Volker Zotz: Konfuzius für den Westen. Neue Sehnsucht nach alten werten. O.W. Barth Verlag 2007, S. 131.

::::::::::::::::::::::::::::::::::

:: nach oben